Opern-Weberei Frankfurt

Opern-Weberei Frankfurt

Musik, Theater und mehr ...

Hase und Igel auf dem Spielplatz
Kurzoper für Kinder von Bettina Weber

Inhalt

Die Kinder spielen auf dem Spielplatz.
Thorsten ärgert alle anderen und erklärt, weil er alles am besten könnte, wäre er der Einzige, der das Recht hätte, auf diesem Spielplatz zu spielen.

Lara und Lena, Zwillingsschwestern, beschließen, ihm seine Angeberei heimzuzahlen.
Lena behauptet, sie könne ihn jederzeit im Wettlauf besiegen. Thorsten willigt ein.

Gleich den ersten Wettlauf verliert er, wobei er nicht bemerkt, dass anstelle von Lena, deren Schwester Lara am Ziel auf ihn wartet. Auch der zweite Lauf endet mit einer Niederlage für Thorsten.

Lara und Lena geben ihren Streich zu.
Da Thorsten verspricht, künftig seine Angeberei zu lassen, versöhnen sie sich und spielen nun wieder gemeinsam.

zurück zum Seitenanfang

Besetzung

Thorsten, der Angeberkleines Gesangssolo, Sprechrolle, mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht
LenaSprechrolle, kleines Gesangssolo ad lib., mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht
Lara, ihre ZwillingsschwesterSprechrolle, kleines Gesangssolo ad lib., mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht

Kindereinstimmiger Kinderchor, mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht

Begleitung

Klavier

Der Vokalpart richtet sich vom Schwierigkeitsgrad her an Kinder mit keinen oder wenigen Vorkenntnissen, der Instrumentalpart an professionelle Musiker oder fortgeschrittene Laien.

Aufführungsdauer: ca. 15 Minuten

zurück zum Seitenanfang

Aufführungen

14.09.2012, Studio Frankfurter Berg (Uraufführung) Opern-Weberei FrankfurtWorkshop
02.07.2013, Friedrich-Ebert-Schule Hanau Klein-Auheim Schulchor der Friedrich-Ebert-Schule
02.07.2014, Erich-Kästner-Schule Hanau Schulchor der Erich-Kästner-Schule
26.06.2015, Studio Frankfurter Berg Opern-Weberei Frankfurt
23.07.2015, Grundschule im Eschbachtal Ober-Eschbach Schulchor der Grundschule im Eschbachtal

zurück zum Seitenanfang

Erläuterungen zum Stück

Die Miniatur-Oper "Hase und Igel auf dem Spielplatz" entstand, wie Der Fischer und seine Frau" für einen Kinder-Workshop.

Hierbei wird das Märchen von "Hase und Igel" lediglich in seiner Grundstruktur verwendet. Die Darsteller treten aber nicht als verkleidete Tiere, sondern tatsächlich als Kinder auf, was den Aufwand an Kostümen und Ausstattung deutlich einschränkt.

Der musikalische Part besteht aus einem Eingangs- bzw. Schlusslied, das vom Chor übernommen wird.
Thorstens "Angeberlied" sollte in jedem Fall solistisch gesungen werden. Sollte der Darsteller oder die Darstellerin hierzu nicht in der Lage sein, wäre es denkbar, den Text rhythmisch zur Musik sprechen zu lassen. Auch der Chor kommt in dieser Nummer zum Einsatz.

In der Wettlaufmusik ist es möglich, den abschließenden Vokalpart von Lara, bzw. beim zweiten Mal von Lena allein, oder aber vom ganzen Chor singen zu lassen.

Die Dialoge können, insbesondere, wenn wenig Probenzeit zur Verfügung steht, von den Kindern selbst gestaltet werden. Das ausgeschriebene Libretto dient dann nur zur Orientierung.


zurück zum Seitenanfang

Videobeispiele

Nr. 5 Wettlaufmusik und Nr. 6 Schlusschor, Mitschnitt vom 15.09.2012,
Studio, Frankfurter Berg

zurück zum Seitenanfang

Impressionen von den Aufführungen


Klicken Sie auf die Bilder, um diese in Originalgröße zu sehen.

Hase und Igel auf dem Spielplatz 2012 Hase und Igel auf dem Spielplatz 2012 Hase und Igel auf dem Spielplatz 2012
zurück zum Seitenanfang