Opern-Weberei Frankfurt

Opern-Weberei Frankfurt

Musik, Theater und mehr ...

Der Fischer und seine Frau
Kurzoper für Kinder von Bettina Weber

Inhalt

Ein armer Fischer fängt in seinem Netz einen großen Butt. Als er ihn jedoch an Land ziehen will, beginnt dieser zu sprechen, und bittet, dass der Fischer ihn am Leben lassen soll. Der Fischer bekommt Mitleid und lässt ihn frei.

Als er seiner Frau Ilsebilldavon erzählt, beschimpft diese ihn und fordert ihn auf, zum Meer zurück zu gehen und von dem Butt als Lohn ein schönes Haus und eine Truhe Geld zu fordern.

Der Fischer gehorcht und der Butt erfüllt seinen Wunsch.

Ilsebill jedoch ist noch immer unzufrieden. Sie verlangt, Königin zu werden.
Auch diesen und ihren folgenden Wunsch, den nämlich, Kaiserin zu werden, erfüllt der Butt.

Als Ilsebill jedoch fordert, Gott zu werden, nimmt der Butt alle Geschenke zurück und versetzt sie wieder in die armselige Hütte.
Der Fischer aber ist erleichtert, dass er nun wieder sein altes Leben führen darf.

zurück zum Seitenanfang

Besetzung

FischerSprechrolle, vorzugsweise auch Gesangsrolle, mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht
Ilsebill, seine FrauSprechrolle, mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht
ButtSprechrolle, auch Melodramrolle, kleine Partie, Schwierigkeitsgrad leicht

Bauern und Fischereinstimmiger Kinderchor, mittlere Partie, Schwierigkeitsgrad leicht

Begleitung

Klavier

Der Vokalpart richtet sich vom Schwierigkeitsgrad her an Kinder mit keinen oder wenigen Vorkenntnissen, der Instrumentalpart an professionelle Musiker oder fortgeschrittene Laien.

Aufführungsdauer: ca. 20 Minuten

zurück zum Seitenanfang

Aufführungen

21.01.2012, Studio Frankfurter Berg (Uraufführung) Opern-Weberei FrankfurtWorkshop
23.02.2013, Studio Frankfurter Berg Opern-Weberei FrankfurtWorkshop

zurück zum Seitenanfang

Erläuterungen zum Stück

Grundgedanke für die Miniatur-Oper "Der Fischer und seine Frau" war der Wunsch, innerhalb eines eintägigen Kinder-Workshops ein komplettes Theaterstück mit Musik einzustudieren und zur Aufführung zu bringen.
Bei einem solchen Vorhaben war es klar, dass das Stück weder lange Dialoge, noch komplizierte musikalische Nummern enthalten durfte.

Sehr bewusst habe ich daher ein Märchen ausgewählt, das in seinen Abläufen zahlreiche Wiederholungen enthält, was die Möglichkeit bot, den einzelnen Szenen auch einen musikalischen Wiedererkennungseffekt zu verleihen. Ebenso bewusst sind die Texte so gehalten, dass sie von den Darstellern improvisiert werden können.

Der musikalische Part beschränkt sich auf zwei kurze eingängige, am Klavier begleitete Chorlieder, die sich aber mehrfach wiederholen. Die Szene mit dem Butt bietet dem Darsteller des Fischers die Möglichkeit, solistisch in Erscheinung zu treten. Ebenso denkbar ist es aber auch, den Spruch des Fischers zur Musik sprechen zu lassen, oder aber chorisch zu besetzen.


zurück zum Seitenanfang

Videobeispiele

Nr. 2 Szene und Nr. 3 Chor, Mitschnitt vom 21.01.2012,
Studio, Frankfurter Berg

zurück zum Seitenanfang

Impressionen von den Aufführungen


Klicken Sie auf die Bilder, um diese in Originalgröße zu sehen.

Der Fischer und seine Frau 2012 Der Fischer und seine Frau 2012 Der Fischer und seine Frau 2012 Der Fischer und seine Frau 2012
zurück zum Seitenanfang